Anzeige
in Kooperation mit
Strafrecht München

Strafrecht: In München helfen Experten

Fachanwalt für IT- und Strafrecht
Fachanwalt für IT- und Strafrecht
Sven Cichowicz
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite erhard.rechtsanwälte (Mehr Infos)
Freitag, 22. Dezember 2023 13:36

Das Strafrecht ist ein komplexes Gebiet, das von Wirtschaftsverfahren über Betäubungsmitteldelikte bis hin zu Kapitalverbrechen reicht. Die verschiedenen Facetten dieses Rechtsgebiets werfen zahlreiche Fragen auf, von strafrechtlichen Konsequenzen bis hin zu internationalen Herausforderungen. In München stehen erfahrene Juristinnen und Juristen für nahezu alle strafrechtlichen Fragestellungen zur Verfügung.

Fast 360 Paragraphen und zahlreiche Unterparagraphen umfasst das deutsche Strafgesetzbuch. Es behandelt alle relevanten Handlungen, die hierzulande strafrechtliche Konsequenzen haben. Zu den wichtigsten Bereichen gehören Wirtschafts-, Betäubungsmittel- und Kapitaldelikte. Doch was verbirgt sich dahinter und wo finden Betroffene in München fachkundige Hilfe fürs Strafrecht?

Wirtschaftsstrafverfahren: Geldwäsche und mehr

Wirtschaftsstrafsachen, auch Wirtschaftskriminalität genannt, umfassen eine Vielzahl von Delikten, die Unternehmen und Privatpersonen betreffen. Die Delikte reichen von Betrug über Insiderhandel bis hin zu Geldwäsche. Unternehmen sehen sich nicht nur mit finanziellen Schäden, sondern auch mit strafrechtlichen Konsequenzen konfrontiert. Um dieser Komplexität gerecht zu werden, bedarf es wirksamer rechtlicher Instrumente und präventiver Maßnahmen, zum Beispiel eine Verteidigung durch Strafrecht-Experten in München.

Betäubungsmitteldelikte: Drogenbesitz und -handel

Fachanwalt für IT- und Strafrecht
Fachanwalt für IT- und Strafrecht
Simon Malik
Von Betäubungsmitteldelikten sind statistisch gesehen vor allem junge Menschen betroffen. Besitz und Handel mit Betäubungsmitteln wie Cannabis oder Meth können schnell strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, die nur in besonders leichten Fällen zu Geldstrafen führen. In der Regel müssen Verurteilte mit einer bedingten oder sogar unbedingten Freiheitsstrafe rechnen, die meist mehrere Jahre beträgt.
Jetzt Rechtshilfe einholen

Kapitaldelikte: Einblicke in schwere Straftaten

Ein Kapitaldelikt, auch Kapitalverbrechen oder Schwerverbrechen genannt, bezeichnet eine besonders schwere Straftat, die mit bis zu lebenslanger Freiheitsstrafe geahndet werden kann.
 
Einige Beispiele für schwere Straftaten, die als Kapitalverbrechen eingestuft werden können, sind
 
  • Mord: Die vorsätzliche Tötung eines Menschen. Mord wird in Deutschland mit lebenslanger Freiheitsstrafe geahndet.
  • Totschlag: Vorsätzliche Tötung, die nicht als Mord gilt. Totschlag wird je nach den Umständen mit Freiheitsstrafe bis zu 15 Jahren bestraft. 
  • Schwere Körperverletzung mit Todesfolge: Führt eine schwere Körperverletzung zum Tod, kann dies als Kapitalverbrechen eingestuft werden. 
  • Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Auch bestimmte Völkerstraftaten können als Kapitalverbrechen eingestuft werden.
 
Die deutsche Rechtsprechung orientiert sich an den Grundsätzen der Verhältnismäßigkeit und der individuellen Schuld. Die Verhängung einer lebenslangen Freiheitsstrafe bedeutet daher nicht zwangsläufig eine tatsächlich lebenslange Freiheitsstrafe, da es in Deutschland die Möglichkeit der lebenslangen Freiheitsstrafe mit der Möglichkeit der vorzeitigen Entlassung nach 15 Jahren gibt.

Experten für Strafrecht: In München unterstützt die Kanzlei Erhard Rechtsanwälte

Fachanwalt für IT- und Strafrecht
Fachanwalt für IT- und Strafrecht
Sven Cichowicz
Diese Beispiele stellen nur einen kleinen Ausschnitt des in Deutschland geltenden Strafrechts dar. Wichtig zu wissen ist, dass das Strafmaß nicht nur von den Umständen, sondern auch von der Verteidigung abhängt. Hier kommen Strafrecht-Experten wie die Kanzlei Erhard Rechtsanwälte aus München ins Spiel: Die Anwältinnen und Anwälte haben sich auf Strafrecht spezialisiert und bieten umfassende Expertise in allen strafrechtlichen Angelegenheiten.
 
Die Kanzlei besteht aus Fachanwälten für IT- und Strafrecht mit Sitz in München, was ihre Spezialisierung und Fokussierung auf diese Rechtsgebiete unterstreicht. Von Wirtschaftsverfahren über Betäubungsmitteldelikte bis hin zu Kapitalverbrechen deckt die Kanzlei das gesamte Spektrum des Strafrechts ab.
 
Die Kanzlei setzt sich bereits im Ermittlungsverfahren für ihre Mandanten ein und strebt eine frühzeitige Einstellung des Verfahrens an, um eine Anklageerhebung oder Hauptverhandlung zu vermeiden. Die langjährige Erfahrung im Strafrecht, gepaart mit der Spezialisierung und den Fachanwaltstiteln der Anwältinnen und Anwälte, garantiert den Mandanten eine fundierte und professionelle Vertretung.
 
Ein weiterer Pluspunkt der Kanzlei Erhard Rechtsanwälte ist ihre Teamarbeit: Durch die enge Zusammenarbeit steht immer ein Ansprechpartner zur Verfügung und stellt sicher, dass kein Detail übersehen wird. Die Anwältinnen und Anwälte von Erhard Rechtsanwälte haben bereits in medienwirksamen Verfahren erfolgreich verteidigt und bringen ihre Expertise in jeder Phase des Ermittlungsverfahrens ein.

Professionelle Hilfe bei strafrechtlichen Delikten

Die Kanzlei Erhard Rechtsanwälte hilft gerne bei allen Strafrecht-relevanten Angelegenheiten. Die Expertinnen und Experten mit langjähriger Erfahrung bieten umfassenden juristischen Beistand von der Ermittlungsphase bis zur erfolgreichen Verteidigung. Die 24-Stunden-Hotline und die ständige Erreichbarkeit unterstreichen das Engagement der Kanzlei, ihren Mandanten in jeder Situation zur Seite zu stehen. Erhard Rechtsanwälte steht für exzellente Rechtsberatung und Strafverteidigung.
Jetzt Rechtshilfe einholen
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite

Zuständige Aufsichtsbehörde und Kammer

Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München
Tal 33, 80331 München

Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen

Die gesetzliche Berufsbezeichnung lautet Rechtsanwalt. Die Berufsbezeichnung wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Rechtsanwälte unterliegen den folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO), dem Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz – RVG), den Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE) sowie dem Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland vom 9. März 2000 (EuRAG). Diese und weitere berufsrechtlichen Regelungen finden Sie auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer (https://www.brak.de/) unter „Berufsrecht“.

 

Berufshaftpflichtversicherung

HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1, D-30659 Hannover

Hinweis gem. ODR-Verordnung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden.

 

Hinweis gem. § 36 VSBG
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.