Anzeige
in Kooperation mit Burda Forward
Wappen erstellen lassen

So können Sie sich ein eigenes Wappen erstellen lassen

1
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite Wappen erstellen (Mehr Infos)
Mittwoch, 21. März 2018 13:25

Früher waren Wappen Rittern und Adelsgeschlechtern vorbehalten. Mittlerweile kann sich jedoch jeder unabhängig von einem Adelstitel ein Wappen erstellen lassen. Auch ein Eintrag ins Wappenregister ist mittlerweile möglich.

Ein zeitloser Ausdruck der eigenen Familiengeschichte

Bis ins elfte Jahrhundert reicht die Tradition von Wappen und Wappenkünstlern zurück. Hauptaugenmerk ihrer Arbeit ist die Einhaltung der Heraldikregeln - aber auch der künstlerische Freiraum, den ihre Arbeit bietet, ist wichtig. Bekannte Künstler, die in der Vergangenheit Wappen erstellt haben, sind unter anderem Albrecht Dürer oder Hans Holbein.

Der Wunsch, ein Familienwappen erstellen zu lassen, begründet sich oft darin, einen bedeutsamen Ausdruck zu schaffen, der die Geschichte der Familie erzählt. Das Wappen als zeitlose Verbundenheit soll demnach Zusammengehörigkeit symbolisieren. Anlässe für die Gestaltung eines eigenen Wappens können bedeutende Familienereignisse wie Hochzeiten, Geburten oder ähnliches sein.

Aber auch, wer sich schlicht für Wappenkunde interessiert, lässt sich gerne ein eigenes erstellen. Für die Aufnahme ins Wappenregister ist es übrigens nicht erforderlich, Ahnenforschung zu betreiben - wichtig ist lediglich, dass bei der Erstellung die Heraldik beachtet wurde und dass das Wappen nicht bereits verwendet wird oder einem bestehenden Wappen zum Verwechseln ähnelt.

Wie wird das Wappen erstellt?

Familienwappen-erstellen-in-Handarbeit
Damit der Wappenkünstler das Wappen passend für den Auftraggeber erstellen kann, benötigt dieser zunächst Angaben, welche als Basis für die weitere Anfertigung dienen. Im ersten Schritt wird dann ein grob gezeichneter und kolorierter Entwurf des Wappens erstellt. Wenn der Auftraggeber mit dem Wappen-Entwurf zufrieden ist, kann er die Freigabe erteilen.

Im Anschluss beginnt für die Wappenexperten die Feinarbeit: Die ursprüngliche Zeichnung wird mit besonderem Auge fürs Detail nachgezeichnet und eingescannt. Mithilfe eines Grafikprogramms wird die Zeichnung dann digitalisiert. Wappen-erstellen.de legt Wert darauf, dass der Computer lediglich als Werkzeug dient und dem Künstler keinen der kreativen Arbeitsschritte abnimmt. Das bedeutet unter anderem, dass keinerlei vorgefertigte, zumeist aus dem Internet heruntergeladenen Elemente, verwendet werden.

Sobald die digitale Zeichnung vorliegt, fügt der Wappenkünstler Licht- und Schatteneffekte ein, um das Wappen plastischer zu gestalten. Auch dieser Arbeitsschritt erfolgt in reiner Handarbeit.
Wappen-erstellen-lassen
Echte Handarbeit - das Wappen wird mit der Hand gezeichnet
Hinter Wappen-erstellen.de steht der Münchner Wappenkünstler Stefan Steitz. Die Bezeichnung "Künstler" hat er sich im Laufe seiner über zwanzigjährigen Tätigkeit mehr als verdient: Sämtliche Wappen entstehen in Handarbeit und sind absolute Unikate. Über den Entwurf neuer Wappen hinaus zeichnet Stefan Steitz auch bereits existierende Wappen anhand einer Vorlage oder einer Blasonierung (Beschreibung eines Wappens, die den Regeln der Heraldik folgt) neu.

Ist die Arbeit des Wappenkünstlers beendet, erhält der Wappenstifter das Wappen auf einem hochwertigen Druck und als Datei auf einem Datenstick. Die digitale Kopie kann dann beispielsweise für weitere Drucke oder als Vorlage für einen Siegelring verwendet werden. Auf Wunsch können die erstellten Familienwappen kostenlos auf der Homepage www.mein-familienwappen.de veröffentlicht werden. Eine Registrierung in einer Wappenrolle ist ebenfalls möglich. Wer auf der Suche nach einer interessanten Geschenkidee ist, kann bei Wappen-erstellen.de auch Geschenkgutscheine erwerben.
Dass Stefan Steitz von Wappen-erstellen.de sein Handwerk versteht, belegen auch die zahlreichen positiven Kundenstimmen.